Museen in La Palma

Das Silk Museum - Workshop Las Hilanderas

"Las Hilanderas" Workshop wurde in El Paso im Jahr 2001 gegründet und ist ein Museum und eine aktive Handwerk Workshop widmet sich der Herstellung und Verkauf verschiedener Elemente aus Seide. Produkte hergestellt in diesem Workshop und Museum präsentiert traditionelle Anerkennung sowohl in La Palma und dem Rest der Welt, unter denen abheben: Schals, Geldbörsen, Handtaschen, Krawatten, Stickerei, Informationen usw..

Zigarrenmuseum und Kreuzfest-Museum

Das Besucherzentrum hält umfangreiche Information zum Anbau, Konsum und Austausch mit anderen Traditionen & Kulturen sowie zur Herkunft, Verarbeitung und traditionellen Riten rund um die Tabakpflanzen auf der Insel La Palma parat. !

CEMFAC (Die Stadt im Museum. Forum Zeitgenössische Kunst)

Mit dieser kulturellen Initiative aus den Jahren 1999/2000 möchte das Rathaus der Gemeinde die Zeitgenössische Kunst der Bevölkerung näher bringen.

Fronleichnam- und Stickereimuseum Casa Roja

Das Museum ist in einem Gebäude aus dem 20. Jahrhundert untergebracht, das früher ein Hotel beherbergte und als Casa Roja (Rotes Haus) bekannt wurde.

Weinmuseum Las Manchas

Das Weinmuseum ist aus einer ehemaligen Residenz für Lehrer entstanden und bietet dem Besucher heute in einem traditionellen Ambiente sowohl einen Einblick in das generationsübergreifende Verfahren zur Weinherstellung, als auch die Möglichkeit, die Prädikatsweine aus La Palma bei einer Weinprobe selbst zu probieren.

Archäologischer Park Belmaco

Der oberste Militärbefehlshaber auf La Palma, Domingo van de Walle de Cervellón, entdeckte hier 1752 zufällig die ersten Petroglyphen der Kanaren.

Interpretationszentrum Junonia

Das Interpretationszentrum Junonia befindet sich in einem alten, frisch renovierten Wohnhaus, in dem man wissenswerte Details der traditionellen Architektur der Stadt St. Cruz entdecken kann.

Museum für sakrale Kunst

Das Museum wurde am 2. Juli 1978 gegründet und befindet sich in der "Casa de La Iglesia" neben dem Kirchenschiff.

Ethnografisches Museum Casa Luján

Das ethnografische Museum ist im ehemaligen Landsitz Casa Luján aus dem ausgehenden 17. Jahrhundert untergebracht.

Museum für Bananenanbau und dessen Geschichte

Im Innenbereich des Museums steht den Besuchern eine Vielzahl an Schautafeln zur Verfügung, auf denen die relevanten Daten zur Bananenfrucht veranschaulicht werden: ihre Herkunft, Nahrhaftigkeit und Artenvielfalt, ihr Export, die Erntearbeit und Verpackung sowie die potentiellen Plagen, deren Auswirkungen ganze Ernten gefährden können.

Mühle El Regente

Die Wassermühle El Regente im hochgelegenen Bereich der Gemeinde San Andrés y Sauces wurde 1873 gebaut. Der durch den Höhenunterschied starke Wasserlauf wurde als Antrieb einer Mühle für Getreide genutzt, um Mehl oder Gofio herzustellen.